Kleine Zeichen – warum Geben richtig glücklich macht, auch Dich selbst

Das Leben kann manchmal wirklich wunderbar sein- und sehr
überraschend! Oft sind es die kleinen Momente des Glücks, kleine Gesten und Zeichen,
die in uns eine große Welle der Freude, der Kraft, und des Wissens um einen
tiefen Sinns auslösen. Dann erleben wir einen Moment größter Stimmigkeit, wir
wissen dass alles richtig ist, wie es jetzt gerade ist und dass wir genau an
dem Platz sind, an dem wir sein sollten.

 

Ich hatte einen solchen „Wow“- Moment gestern
morgen, beim Blick in den Briefkasten. Eine blaue Karte schaute zwischen den
Briefen heraus. Auf der Rückseite stand nur mein Name, kein Absender, keine
Briefmarke. Jemand hatte sich also die Mühe gemacht, die Karte persönlich in
meinen Briefkasten zu stecken.

 

Darauf stand in großen, weißen Buchstaben:

 

DAS KLEINE GLÜCK IST OFT GANZ GROSS

 

Ich habe die Botschaft sofort verstanden. Und Sie hat mich
sehr, sehr glücklich gemacht. Die Botschaft des anonymen Kartenschreibers oder
der Kartenschreiberin war eine Resonanz auf einen meiner letzten Blogartikel
und meines Podcasts. 

 

In diesem Moment ging die Sonne in mir auf. Ich war unglaublich
berührt und dankbar. Mir wurde ganz tief bewusst, dass das was ich in die Welt
sende, zu mir zurückkommt.

 

Natürlich weiß ich, dass meine Blogartikel gelesen und
geteilt und gelikt werden, ich kenne die Downloadzahlen meines Podcasts und ich werde von Klienten oft darauf angesprochen. Nur
schreibe ich nicht für Zahlen oder Likes, ich schreibe für die Menschen
dahinter, für jeden Einzelnen. Ich schreibe und podcaste über Beziehung,
Persönlichkeit und innere Balance, weil es mir am Herzen liegt und weil ich
etwas weitergeben möchte. Nicht weil ich etwas erwarte. Das ist mir alles
bewusst und wunderbar.

 

Aber dass ich damit auch wirklich etwas aussende, dass
andere Menschen in ihrem Innersten erreicht, dass Sie sich gemeint fühlen, dass
lässt sich nicht in Zahlen, Likes und Abonnenten ablesen. Das spürt man erst,
wenn die Resonanz einen selbst erfasst.

 

Uns diese Karte war eine der kleinen Botschaften, die genau
das ausdrückte. Sie hat mir etwas gegeben, dass Sinn, Wert und Glück gleichzeitig
war. Genau das ist der Grund, warum ich tue, was ich tue. Alles stimmt. Tausend
Dank dafür!

 

Wenn wir anderen Menschen ein Zeichen senden, Sie
wertschätzen, etwas Unerhofftes tun, Ihnen etwas freundliches sagen, dann
senden wir ein Signal. Diese Botschaft lautet: Du bist gemeint, Du bist
wichtig, Du bist wunderbar, Du bist wertvoll. Alles ist gut.

 

Damit berühren wir unsere Gegenüber in seinem Wesenskern und
gehen mit Ihm in Resonanz. Wir lösen einen Prozess aus, der auf uns selbst zurückfällt.
Es ist, als ob man einen Stein in einen See wirft, und dieser zieht immer
weitere Kreise. Und diese Kreise erfassen auch Dich selbst. Das kannst Du gar
nicht verhindern.

 

Die Energie, die wir aussenden ist auch in uns selbst. Wie
sollte es anders sein. Wenn wir hassen, dann fühlt es sich auch in uns selbst
schlecht an. Machen wir jemandem eine Freude, dann ist ein bisschen davon auch
in uns. Woher sollte es sonst auch kommen?

 

Warte also nicht darauf dass jemand auf Dich zukommt, um
Dich zu lieben, zu akzeptieren oder wertzuschätzen. Fang einfach an. Sende ein
kleines Zeichen, dass andere glücklich macht. Es wird auch Dich berühren. Du
wirst sehen…

 

Das glaubst Du nicht? Okay, das verstehe ich. Und ich werde
nicht versuchen, Dich vom Gegenteil zu überzeugen. Aber denk daran, dass Du
neue Erfahrungen nur dann machen wirst, wenn Du etwas Neues ausprobierst. Hast
Du Lust darauf?

 

Ich lade Dich zu einem Selbstversuch ein. Er wird nur ein
paar Tage dauern.

Hier ist er: Unter diesem Link findest Du eine kurze Selbtscoaching-Anleitung
als PDF.

 

Viele meiner KlientInnen haben dieses Experiment schon
gemacht und waren sehr überrascht. Ich bin gespannt, was Du dabei erlebst. Wenn
Du magst, schreib mir. Ich freu mich, von Dir zu hören.

 

 

Viel Freude beim Entdecken. Herzlichst, Deine Claudia.

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.