• Leben Lieben Lassen- Inspirationen zu Persönlichkeit, Beziehung und Selbstliebe

    Urvertrauen, Selbstliebe und die Kunst glückliche Beziehungen zu führen

    Beinahe täglich begegne ich dem Thema der emotionalen Abhängigkeit in meiner Arbeit mit Klienten. Wie kommt das? Emotionale Abhängigkeit in Beziehungen ist ein Dauerbrenner, es gibt unzählige Videos auf YouTube zum Thema und die meisten wissen schon, das hat damit zu tun, dass man sich irgendwie mehr selbst lieben müsste. Klar ist das den meisten, aber wie genau soll das praktisch gehen? Obwohl auch viele Klienten, mit denen ich arbeite, theoretisch bestens über die Sache Bescheid wissen, rutschen Sie in Beziehungen dann doch immer wieder in die Falle der Beziehungsabhängigkeit hinein. Man könnte beinahe von einem Suchtverhalten sprechen. Das Thema ist leicht zu verstehen, aber viel schwerer praktisch umzusetzen. Um Dich und alle anderen, die das Thema „Abhängigkeit in Beziehungen“ interessiert, zu unterstützen zurück zu Dir selbst zu finden, habe ich diesem Thema eine weitere Podcastfolge widmen, in der Du erfährst
    Was ist der tiefere Grund, warum wir in die Falle der emotionalen Abhängigkeit hineinrutschen und zu Beziehungssüchtigen werden, auch wenn die Beziehung sich gar nicht gut anfühlt
    Wie und warum kann es passieren, dass wir unsere bewussten Beziehungsabsichten und Vorstellungen mit unseren unbewussten Beziehungsmustern sabotieren
    Wie kannst Du das innere Gefühl Deines Selbstwertes und Deines Selbstvertrauens dauerhaft stabilisieren und so die Grundlage für wirklich gelingende Beziehungen in Deinem Leben schaffen

    Folge direkt herunterladen

    Mit Mut gegen die Angst, wirksame Selbsthilfestrategien in Zeiten von Corona

    Es war eine Katastrophe mit Ansage und dennoch hat uns die
    Corona Krise scheinbar vollkommen überrascht. Nun ist Sie da, diktiert unseren
    Alltag, schränkt uns ein in einer Weise die wir nie für möglich gehalten hätten
    und lässt uns sorgenvoll um unsere eigene und die Gesundheit unserer Lieben
    bangen. Dabei stehen wir gerade erst am Anfang der Pandemie. Die Zahl der
    Infizierten steigt, Ende nicht abzusehen. Von den wirtschaftlichen Folgen ganz
    zu schweigen, die uns alle in irgendeiner Weise treffen werden. Warum die
    Corona Krise auch etwas hervorbringen wird, was wir schon schon lange vermisst
    haben, wie Du mehr innere Stabilität findest für diese schwierige Zeit und was
    gegen die mit Corona verbundenen Ängste und Sorgen hilft, darum geht es in der
    neuen „Leben-Lieben-Lassen“- Podcastfolge #33.

    Folge direkt herunterladen

    Vergeben, vergessen und verzeihen?

    Vergebung ist der Weg
    zur Heilung. Sicher hast Du davon auch schon gehört oder gelesen. Doch so
    einfach, wie das oft gesagt wird ist es nicht. Warum falsch verstandene Vergebung
    Deinen Schmerz sogar verschlimmern kann und wie Du lernst, Deinen ganz eigenen,
    selbstbestimmten Weg des Loslassens und Vergebens zu finden, darum geht es in
    dieser Folge von „Leben Lieben Lassen“. Dazu gibt es einige wertvolle Selbstcoaching-Tools
    für Dich und eine angeleitete Vergebungsmeditation ab Minute 53,30 s. Viel Freude beim Hören, Deine Claudia

    Folge direkt herunterladen

    Psychographie- die Kunst Dich selbst und andere besser zu verstehen (Teil 3- der Handlungstyp)

    Psychographie- die Kunst Dich selbst und andere besser zu verstehen durch

    angewandte Menschenkenntnis, Teil 3- der Handlungstyp

    Handlungstypen sind Menschen, die sehr zukunftsorientiert sind. Sie haben immer ein Ziel, zu dem sie hinstreben. Und die Frage, die sie sich dabei stellen ist: was muss ich machen? Die Lieblingsstrategie von Menschen mit Handlungstypnaturell ist die Aktion. Sie lösen Probleme, indem Sie handeln, wie der Name schon sagt. Natürlich haben diese Menschen auch einen herzlichen Kern und tiefe Gefühle und sie können sehr strategisch denken. Aber was sie ausmacht ist, dass das DENKEN, FÜHLEN und HANDELN praktisch geprägt und sehr zielorientiert ist.

    Folge direkt herunterladen

    Psychographie- die Kunst Dich selbst und andere besser zu verstehen (Teil 2- der Sachtyptyp)

    Psychographie- die Kunst Dich selbst und andere besser zu verstehen durch

    angewandte Menschenkenntnis, Teil 2- der Sachtyp

    Sachtypen gehen
    tiefe Verbindungen ein. Wenn sie sich für etwas entscheiden, dann ist dass für
    immer gemeint. Ein Sachtyp lässt sich nicht von Launen durchrütteln, wie das
    manche Beziehungstypen kennen. Er denkt langfristig und solide. Dauerhaft,
    ernsthaft. Treu.

    Das sind
    wunderbare Eigenschaften, aber auch hier wird aus der Übertreibung die
    persönlichkeitstypische Falle. Denn Sachtypnaturelle, die in der Psychographie
    übrigens blau dargestellt werden, haben es nicht so mit der Veränderung. Sie
    wägen manchmal so lange ab und denken nach, weil sie sicher gehen wollen, dass
    der Moment des Handelns verpasst wird. Und wenn ein Sachtyp in dieses seine
    Lieblingsfalle tappt, dann bleibt er regelrecht im Denken stecken, anstatt
    praktisch und konsequent zu handeln. Menschen mit Sachtypnaturell sitzen Dinge
    oft lange aus, brauchen viel Anlauf um etwas anzugehen und bleiben manchmal zu
    lange in der sicheren Deckung, anstatt ein Risiko einzugehen und etwas zu
    wagen.

    Das sind dann auch
    die sachtypischen Ressourcen, das tut Sachtypmenschen gut: Sich groß machen,
    Ihren Standpunkt vertreten, etwas wagen, laut und deutlich werden, sich zeigen,
    entscheiden.

    Folge direkt herunterladen